Elisabeth Brommer M.A. Coaching & Consulting +41 78 695 0718

Geschäftskorrespondenz

Kommen Sie auf den Punkt.

Die geschäftliche Korrespondenz ist nicht nur ein Baustein der Corporate Identity, sondern auch Ihre persönliche Visitenkarte. Sie trägt massgeblich dazu bei, Ihre Ziele zu erreichen. Daher lohnt es sich, Texte adressatengerecht und ergebnisorientiert aufzubereiten.

Jede Menge E-Mails, Briefe und kein Ende der Informationsflut, im Gegenteil. Die Anzahl der täglich zu bearbeitenden E-Mails steigt. Die E-Mail ist neben dem Telefon das zentrale Medium, um im Berufsalltag zu kommunizieren.

Lernen Sie, in Briefen und E-Mails Ihr Anliegen noch besser darzustellen und Ihre Gesprächspartner überzeugend anzusprechen.

Erweitern Sie Ihr Wissen und Ihre Schreibkompetenz!

Je nach Wunsch kann entweder die deutschen Rechtschreibung in Deutschland oder die deutsche Rechtschreibung in der Schweiz vermittelt werden. Letztere basiert auf dem amtlichen Leitfaden zur deutschen Rechtschreibung der Schweizerischen Bundeskanzlei und schliesst Hinweise für Behörden­briefe mit ein. Die Schreib- und Satzregeln orientieren sich nach DIN 5008, herausgegeben vom DIN (Deutschen Institut für Normung e. V.), den „Schreib- und Gestaltungsregeln für Textverarbeitung sowie die Hinweise für die Verarbeitung von E-Mails“ im Duden für Rechtschreibung. Die Regeln zur Gestaltung von Texten in Briefen und anderen Dokumenten sind dem Werk „Regeln für das Computerschreiben“, das sich an der Schweizer Norm 010 130, Ausgabe 2004, orientiert.

Zurück